Lösungen

Lösungen

Entdecken Sie SAP´s Portfolio für leistungsstarke HR-Lösungen und die hierzu passenden
Beratungsleistungen und komplementären Software-Erweiterungen von projekt0708

AddOns

Unsere AddOns erweitern den SAP HCM bzw. SAP HR, den SAP Talent Management-Standard sowie SAP SuccessFactors um smarte Zusatzfunktionen. Hierbei fließen unsere jahrelangen Erfahrungswerte aus zahlreichen Einführungsprojekten in diesem Umfeld mit ein. Oftmals entstehen die projekt0708-AddOns in Zusammenarbeit mit einem oder mehreren Referenzkunden, deren Anforderungen wir in unseren Softwarelösungen umsetzen.

So dürfen wir namhafte Unternehmen wie z. B. Knorr-Bremse, Rohde & Schwarz, IKB und KfW zu unseren Kunden zählen. Unsere oberste Prämisse bei der Softwareentwicklung ist ein hohes Maß an Flexibilität und Erweiterbarkeit. Zu jedem AddOn bieten wir einen Wartungsvertrag an - so können unsere Kunden auch über den Gewährleistungszeitraum hinaus von regelmäßigen Weiterentwicklungen und Korrekturen der Software profitieren.

Password Reset Self Service

Der Password Reset Self Service (PWR) ermöglicht es Anwendern, die ihren SAP-Benutzer durch mehrfache Falsch­eingabe des Kennworts ver­sehentlich gesperrt haben, sich überall und zu jeder Zeit in wenigen Minuten selbst zu entsperren.

mehr erfahren

Das Malheur ist schnell passiert: Durch mehrfache Falscheingabe des Kennworts löst der Mitarbeiter ungewollt die Sperrung seines SAP-Benutzerkontos aus. Mit dem Password Reset Self Service (PWR) können Anwender sich innerhalb weniger Minuten selbst entsperren – und zwar unabhängig von Help-Desk-Mitarbeitern oder SAP-Systemadministratoren. Ein neues Initialkennwort wird für den SAP-Benutzer generiert und dessen Anwender per E-Mail zugesendet. Gleiches gilt auch für das „Zurücksetzen“ des Kennwortes, wenn dieses vergessen wurde. Die Anwender können zu jeder Zeit und von überall auf der Welt einen Password-Reset initiieren und sind so unabhängig von Arbeits- oder Servicezeiten. So kann der Mitarbeiter in kürzester Zeit weiterarbeiten. Dieser vereinheitlichte Prozess reduziert die Kosten für das Unternehmen, und sorgt auch für mehr Mitarbeiter­zufriedenheit.

Während des gesamten Prozesses wird Sicherheit groß geschrieben: Der Self-Service kann auf Wunsch mit dem hohen Sicherheits­standard SSL verschlüsselt werden. Bei der Generierung des Initialkennworts wird die Password Policy Ihres Unternehmens angewendet und ein komplexes Kennwort erzeugt. Das neue Initialkennwort wird an die im SAP User hinterlegte E-Mail-Adresse versendet. Somit ist ein Missbrauch durch Dritte ausgeschlossen. Darüber hinaus kann eine Reihe von vordefinierten Sicherheits­abfragen bei Bedarf vorgeschaltet werden, um unerlaubten Zugriffen vorzubeugen. Technische oder kritische User können über Berechtigungen vom gesamten Reset-Prozess ausgeschlossen werden.

Der Funktions­umfang von PWR im Überblick:

  • Anzeige aller angebundenen SAP-Systeme, in denen der Anwender einen User besitzt

  • Darstellung, welchen Status die SAP-User in den jeweiligen Systemen besitzen (z. B. durch Systemadministrator gesperrt)

  • Entsperrung des Users nach Fehleingabe des Passworts in einem oder mehreren Systemen

  • Zurücksetzen des Passworts auf ein (komplexes) Initialkennwort - unter Berücksichtigung Ihrer Password Policy

  • Konfigurierbarer Einsatz von Sicherheitskriterien wie z. B. Sicherheitsabfragen, Erweiterbarkeit anhand von BAdIs

  • Einsatz unterschiedlicher „Reset-Szenarien“ mittels Customizing (z. B. das Szenario „RFC-Anbindung“)

  • Business Workflow-Unterstützung (z. B. für die Realisierung von Genehmigungsprozessen)

  • Benutzeroberfläche (UI) auf Basis Web Dynpro ABAP (WD4A)

  • Anpassbarkeit der Benutzeroberfläche auf Ihr unternehmens-spezifisches CI anhand von Themes

Passwort Reset Service

PDF Converter

Der PDF Converter bildet z. B. die klassische Bewerber­mappe für SAP E-Recruiting durch Zusammen­führung aller hoch­geladenen Dokumente in einem PDF-Dokument ab. So müssen diese Dokumente nicht mehr einzeln geöffnet und ausgedruckt werden.

mehr erfahren

SAP E-Recruiting bietet Ihnen eine umfassende Lösung zur Abbildung Ihrer Recruiting­prozesse. Diese unterstützt sämtliche erforderlichen Aktivitäten - von der Anlage einer Personal­anforderung und die Stellen­ausschreibung über die Online-Bewerbung externer und interner Kandidaten bis hin zum Bewerbungs­management. Automatisierte Workflows und system­gestützte Korrespondenzen ermöglichen ein effizientes Bearbeiten der Bewerbungen. Die Online-Bewerbung erfolgt über Eingabe­formulare, doch spielen für den Auswahl­prozess durch Recruiting und Fachbereich die Anlagen des Kandidaten (Anschreiben, Lebenslauf oder Zeugnisse) eine wichtige Rolle. Und hier gibt es eine Erschwernis: Im SAP-Standard müssen zur Sichtung der Unterlagen alle Anlagen eines Kandidaten im jeweiligen Format einzeln geöffnet werden. Auch das Ausdrucken ist nur einzeln möglich.

Abhilfe schafft hier der PDF Converter für SAP ERP HCR, der Sie bei einer Vielzahl von HR-Prozessen unterstützen kann. Innerhalb des SAP E-Recruiting-Systems können Sie mit diesem AddOn beispielsweise die klassische Bewerbermappe abbilden. Dazu werden im Hintergrund automatisch alle hochgeladenen Anlagen eines Bewerbers, wie Anschreiben, Lebenslauf, Bewerbungsfotos oder Zeugnisse, in ein PDF-Dokument zusammen­gefasst, mit Deckblatt und Inhalts­verzeichnis versehen und dem Anwender zur Verfügung gestellt.

Der Funktionsumfang des PDF Converters am Beispiel SAP E-Recruiting:

  • Rückkehr der Bewerbungsmappe: Der PDF Converter von projekt0708 ermöglicht die Zusammenfassung aller Anlagen eines Kandidaten in einem zentralen PDF-Dokument. Diese PDF-Zusammenfassung kann die Standard-Datenübersicht zum Kandidaten ersetzen und zusätzlich auf mobilen Endgeräten dargestellt werden.

  • Immer aktuell: Werden Anlagen geändert oder hinzugefügt, erfolgt eine automatische Aktualisierung der PDF-Zusammenfassung, so dass immer die aktuellen Daten für den Auswahlprozess zur Verfügung stehen.

  • Maximale Übersichtlichkeit: Neben der reinen Konvertierung kann zusätzlich ein Deckblatt sowie ein automatisch generiertes Inhaltsverzeichnis in die PDF-Zusammenfassung integriert werden.

  • Alle gängigen Dateiformate: Im Rahmen der Konvertierung werden über 100 Dateitypen unterstützt, darunter sämtliche Office- und Bildformate. Durch die Verwendung von nativen Formatfiltern ist keine Installation oder Nutzung der Originalanwendung für die Konvertierung in das PDF-Format notwendig.

  • Unterstützung digitaler Zertifikate und Signaturen: Optional können durch die Anwendung von digitalen Zertifikaten und digitalen Zeitstempeln die PDF-Dokumente unterzeichnet (signiert) und gesichert (zertifiziert) werden.

  • Archivierung möglich: Aufgrund der Nutzung gängiger Standards, wie z. B. PDF/A, können die PDF-Dokumente zur Archivierung und Nutzung in einer digitalen Personalakte vorbereitet werden.

JOBBOARD CONNECTOR

Der Jobboard Connector verteilt Ihre frei­gegebenen Stellen­ausschreibungen ohne manuellen Aufwand an Jobbörsen, Social Media Plattformen und Ihre Internet-Karriereseite.

mehr erfahren

Die beste Stellenausschreibung ist wirkungslos, wenn potentielle Kandidaten diese nicht finden. Internet-Jobbörsen wie Monster oder Jobware haben daher die Veröffentlichung von Ausschreibungen zu ihrer Geschäftsgrundlage gemacht. Auch Social Media wie Facebook, Xing & Co. rücken zunehmend in den Fokus von Bewerbern. Eine Karriereseite auf der Unternehmens-Homepage ist schon heute ein Muss für jeden Arbeitgeber. Doch wie befördern Sie Ihre SAP E-Recruiting-Ausschreibungen möglichst ohne manuellen Aufwand auf all diese Plattformen?

Der projekt0708 Jobboard Connector für SAP E-Recruiting generiert bei Freigabe einer Stellenausschreibung alle Dateien und Datenströme, die Sie für eine Veröffentlichung benötigen. Mittels Customizing-Einstellungen können Sie die gewünschte Ausgabe je Ausschreibungskanal festlegen. Ebenso ist es möglich, zusätzliche Dateiformate kundenspezifisch zu definieren. Beim Publizieren können Sie pro Ausschreibungskanal festlegen, ob die Daten gespeichert, per E-Mail versendet oder an einen Webservice weitergegeben werden sollen. So lassen sich Ihre Ausschreibungen z. B. auf Ihrer Karriereseite (Homepage) veröffentlichen, als E-Mail mit PDF-Anhang versenden oder per Webservice zu Jobbörsen und Social Media-Webseiten übertragen.

Die SAP Standard-Schnittstelle zur Jobbörsenanbindung setzt eine SAP PI voraus. Falls diese Middleware nicht zur Verfügung steht, bietet sich stattdessen der Einsatz des Jobboard Connectors an. Ein weiterer Vorteil ist, dass Suchmaschinen wie z. B. Google die vom Jobboard Connector erzeugten, statischen Stellenausschreibungen im HTML-Format besser „finden“ (indexieren) können. Dadurch erreichen Sie eine verbesserte Platzierung Ihrer Ausschreibungen in den Suchergebnissen potentieller Kandidaten (SEO).

Der Funktionsumfang des Jobboard Connectors:

  • Periodischer Dienst zur Erstellung von PDF-, XML-, HR-XML-, HTML- und XHTML-Dokumenten (inkl. Bilddateien und CSS)

  • Weitere Dateiformate und Veröffentlichungskanäle können modifikationsfrei ergänzt werden

  • Anbindung von Web-Services z. B. für die Belieferung Ihre Karriereseite im Internet und/oder Intranet

  • Versand Ihrer Stellenausschreibungen via E-Mail (als PDF-Anhang) direkt aus dem SAP E-Recruiting-System

  • Erstellung von Link-Listen für die Indexierung durch Jobbörsen

  • Lokale und serverseitige Speicherung von Dateien

  • Protokollierung im Anwendungslog

Application Dashboard

Mit dem flexibel konfigurier­baren AddOn Application Dashboard ergänzen Sie Ihre Recruiting-Plattform unter anderem um relevante Jobbörsen- und E-Mail-Schnittstellen. Dies ermöglicht den automatisierten Austausch von Bewerbungs­unterlagen und hilft, den Recruiting­prozess für geeignete Kandidaten so einfach wie möglich zu gestalten – um noch mehr qualifizierte Bewerbungen zu erhalten.

mehr erfahren

Mit SAP E-Recruiting haben Sie den ersten entscheidenden Schritt unternommen, um den Recruitingprozess für geeignete Kandidaten so einfach wie möglich zu gestalten. Perfektionieren Sie Ihre Lösung mit dem flexibel konfigurierbaren AddOn Application Dashboard und ergänzen Sie die Recruiting-Plattform unter anderem um relevante Jobbörsen- und E-Mail-Schnittstellen. Das Tool ermöglicht es interessierten Kandidaten, ihre Unterlagen mit wenigen Klicks aus einer Jobbörse heraus direkt an Ihr Unternehmen zu übermitteln. Dort werden sie automatisch eingelesen und klassifiziert, was den manuellen Aufwand in Ihrer Recruiting-Abteilung reduziert.

Welche Jobbörsen an SAP E-Recruiting angebunden werden sollen und ob Sie eine E-Mail-Schnittstellenanbindung wünschen, entscheiden Sie, denn Application Dashboard ist flexibel und kann für verschiedene Kanäle konfiguriert werden. Alle übermittelten Bewerberdaten werden vollautomatisch an einem zentralen Punkt gesammelt, ohne dass manuelle Prozess-Schritte erforderlich sind. Trotzdem können Daten vor Übernahme in SAP E-Recruiting manuell angepasst oder alte Datensätze mit aktualisierten Profilen überschrieben werden. Auch bei unvollständigen Bewerbungsunterlagen kann ein Datensatz angelegt werden, der später problemlos ergänzt und aktualisiert werden kann.

Der Funktionsumfang des Application Dashboards:

  • Nahtlose Anbindung führender internationaler Jobbörsen wie 51job und ZHAOPIN

  • Automatische Verarbeitung von Bewerbungen via E-Mail

  • Anpassung des Oberflächen-Designs im Sinne der unternehmenseigenen CI

  • E-Mail-Schnittstelle wird standardmäßig mit ausgeliefert

AGENCY PORTAL

Das Agency Portal ergänzt Ihr SAP E-Recruiting um Funktionen zur Integration externer Personal­vermittlungen und -agenturen – und entlastet so Ihre Recruiting-Mitarbeiter.

mehr erfahren

Wenn Sie SAP E-Recruiting nutzen, setzen Sie bereits ein mächtiges Instrument für Ihr Bewerbungsmanagement ein. Ergänzen Sie dieses mit dem Agency Portal von projekt0708 um zusätzliche Funktionen zur Integration von Personalvermittlungen und -agenturen. Binden Sie Ihre externen Partner nahtlos in Ihren Recruitingprozess ein. Damit und durch die Standardisierung dieses Prozesses senken Sie Ihre Time-to-Fill und reduzieren gleichzeitig die Aufwände der Personalbeschaffung in Ihrem Unternehmen. Durch Wertelisten und Plausibilitätsprüfungen stellt das Agency Portal eine hohe Datenqualität sicher.

Das AddOn ermöglicht Personalvermittlungen und -agenturen die Erfassung externer Kandidatendaten und entlastet so Ihre Mitarbeiter, da manuelle Routinetätigkeiten reduziert werden. So erhält die Recruitingabteilung den notwendigen Freiraum für ihre eigentliche Arbeit: die Auswahl des optimalen Kandidaten. Konkret bietet das Agency Portal Funktionen zur Erfassung von Bewerbungen auf offene, von Ihnen der Agentur zugeordnete Stellenausschreibungen. Neben persönlichen Daten der Bewerber, Informationen zur Ausbildung und zum beruflichen Werdegang können auch Qualifikationen eingepflegt werden. Eine PDF-Datenübersicht zeigt alle Informationen auf Knopfdruck. Außerdem verschafft ein Dashboard den Agenturmitarbeitern einen Überblick über offene Ausschreibungen und die daran interessierten Bewerber.

Durch einen hohen Grad an Konfigurierbarkeit kann das Agency Portal genau an die Bedürfnisse in Ihrem Unternehmen angepasst werden. Beispielsweise können Sie Ihr eigenes Corporate Design umsetzen. Zusätzliche Berechtigungsprüfungen gewährleisten, dass Agenturmitarbeiter nur Zugriff auf „Ihre“ Kandidaten erhalten. Die Daten anderer Agenturen oder die Ihrer internen Kandidaten (Mitarbeiter) können nicht eingesehen werden und liegen geschützt vor Zugriffen aus dem Internet hinter Ihrer Unternehmens-Firewall.

Der Funktionsumfang des Agency Portals:

  • Web-Anwendung (Portal) zur Darstellung der für die Agentur freigegebenen Stellenausschreibungen

  • Erfassung von externen „Agentur-Kandidaten“ und deren Bewerbungen auf offene Stellenausschreibungen

  • Hohe Sicherheitsstandards (z.B. SSL-Verschlüsselung)

  • Nahtlose Integration in Ihre E-Recruiting-Architektur durch Berücksichtigung der Frontend-/Backend-Trennung