projekt0708 erweitert Dienstleistungen um UX-Design

projekt0708 erweitert das Portfolio seiner Dienstleistungen und bietet für Projekte im SAP-Umfeld mit Schwerpunkt auf Human Capital Management künftig auch User Experience (UX)-Design an. Als Partner wurde tonn.io, Agentur für Innovation und Experience Design, aus Oldenburg gewonnen.

Die Mitarbeiter als die eigentlichen Anwender von Business-Applikationen sollten noch stärker als bisher in die Konzeptentwicklung und -umsetzung eingebunden werden. projekt0708 bietet deshalb bei Kundenprojekten auch die Beratung und Umsetzung von User-Experience Design an. 

User-Experience-Design stellt den Menschen in den Mittelpunkt des Entwicklungsprozesses. Dabei wird unter anderem bei der Bedarfserhebung mit den Mitarbeitern gearbeitet und mögliche Lösungen als Prototypen entwickelt, die dann auf Basis von User-Tests iterativ angepasst und verbessert werden. Man taucht in die Lebensrealität des Anwenders ein und entwickelt gemeinsam SAP-basierte Lösungen, ausgehend von den Business-Anforderungen. Dabei bietet die UX SAP Fiori die Grundlage für die ideale Benutzeroberfläche.

Nils Rebhan, Director Sales bei projekt0708, sieht den wachsenden Bedarf für UX-Design analog zu dem Consumer-Bereich auch bei Business-Software: „Benutzerfreundliche Applikationen sind durchaus businessrelevant, denn eine schwer verständliche oder umständliche Bedienung kostet wertvolle Arbeitszeit. Business-Software soll den Menschen letztlich helfen, ihre eigentlichen Aufgaben zu erfüllen; das ist auch unser Anspruch“.

„SAP Fiori bietet hier von vorherein sehr bedienerfreundliche Oberflächen. Mit unserem Fokus auf UX-Design wollen wir sicherstellen, dass wir auf dieser Basis die bestmögliche, genau auf die konkreten Erwartungen der Nutzer zugeschnittene Lösung erarbeiten“, so Rebhan.

Gerade die mobilen Anwendungen wie Mitarbeiter-Apps, beispielsweise für Employee und Manager Self-Services (ESS/MSS) von SAP, erforderten ein anderes Herangehen als es bei Desktop-Anwendungen üblich ist, ergänzt Ralph Tonn, Geschäftsführer von tonn.io: „Möglichst alle Optionen in einer Bildschirmansicht unterzubringen – das funktioniert für eine App nicht. Hier muss man zunächst verstehen: Was braucht der Nutzer in der jeweiligen Anwendungssituation wirklich? Dazu sollte man die Anwendungsszenarien vor Ort kennenlernen, die Bedarfe ableiten und mit einer hierarchischen Struktur technisch umsetzen.“

Für das UX-Design greift projekt0708 auf interne Mitarbeiter, aber auch auf externe Partnerunternehmen wie tonn.io und Agenturen zurück. Gemeinsam wurden bereits erfolgreiche Projekte durchgeführt, u. a. die Entwicklung von mobilen Apps zur Einsatzplanung der Mitarbeiter einer großen Drogeriekette sowie die Entwicklung der p78 Quick Apply für SAP SuccessFactors Recruiting.

Interessenten können hier weitere Informationen anfordern. 

 

 

User Experience zählt auch im Business-Umfeld